Unsere Geschichte

Auch wenn Sight+Sound seine Arbeit offiziell erst 2021 aufgenommen hat, reicht die Geschichte bis ins Jahr 2017 zurück, als ein Regisseur und ein Kameramann bei der Besprechung für das Drehbuch eines Kurzfilm begegneten. Sie ahnten damals nicht, dass sie bald Freunde würden und eine unter dem Label Sight+Sound auch beruflich zusammenarbeiten.

Creative-3_edited.png

Robert Wagner
Creative Director

Robert Wagner ist unser kreativer Leiter, inszenierte zahlreiche Theaterstücke und entwickelt als Regisseur fiktionale und dokumentarische Filmstoffe. Viele der Themen, die er in dieser Arbeit aufgreift, rühren von seiner früheren Arbeit mit unbequemen sozialen Realitäten. Nach dem Abschluss seines Theologiestudiums arbeitete er mehrere Jahre als Sozialarbeiter in der Jugendhilfe mit sogenannt verhaltensauffälligen Jugendlichen, um sie dabei zu unterstützen ihren Wert in unserer Gesellschaft zu erkennen und ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Zuletzt war er als Persönlicher Assistent für Menschen mit Behinderung tätig. Über diese Arbeit wurde ihm bewusst, wie oft diesen Menschen in ihrem Alltagsleben die ihm so selbstverständlichen Privilegien verweigert sind.

Als Regisseur von Sight+Sound verbindet Robert seine Begabung für das Erstellen von Inhalten und das Schreiben von Drehbüchern mit seiner Leidenschaft an der Teilhabe aller Menschen in unserer Gesellschaft mitzuwirken.

Amit Edelman
Technical Director

Amit Edelman ist unser technischer Direktor. In seiner 27-jährigen beruflichen Laufbahn hat er verschiedene Arten der Videoproduktion kennengelernt, u. a. als Kameramann, Porträtfotograf, Journalist und Editor. Er drehte Musikvideos für noch unbekannte Künstler, arbeitete als Kameramann und Farbgestalter für große TV-Formate und war für eine Nichtregierungsorganisation tätig, die über menschliche Geschichten von Palästinensern im Westjordanland sowie über Zusammenstöße und Kämpfe berichtete. Darüber hinaus war er als Kameramann bei nationalen und internationalen Nachrichtensendern beschäftigt.

Desillusioniert von der politischen Situation zog er 2017 von Tel Aviv nach Berlin, wo er für verschiedene Agenturen arbeitete, darunter Arty-Shock und SeeSaw.

Als technischer Leiter von Sight+Sound bringt er einen großen Erfahrungsschatz, fundiertes Fachwissen und seine Liebe zum visuellen Detail ein, um sicherzustellen, dass jede Produktion, ob groß oder klein, die beste Behandlung erfährt.

Creative-5.jpg